Vergangenen Samstag traten unsere A-Schülerinnen zu ihrem letzten Wettkampf der Runde in Hemsbach an. Es galt den dritten Platz aus den vorherigen Wettkämpfen zu verteidigen. Leider musste die Mannschaft verletzungs- und krankheitsbedingt auf Aylin und Sophie verzichten. Trotzdem gelang den Turnerinnen am Balken ein gelungener Start in den Wettkampf. Bei allen war deutlich die Routine durch die vergangenen Wettkämpfe zu spüren, sodass die Nervosität fast kein Problem mehr war. Besonders Noa Marlen konnte wie schon die letzten Wettkämpfe mit einer sauberen Balkenübung punkten. Auch Kinga konnte dank ihrer Körperspannung eine gelungene Übung präsentieren. Am Boden konnten die Leistungen der vergangenen Wettkämpfe erneut abgerufen werden, was von den Kampfrichtern jedoch nicht allzu hoch benotet wurde, sodass unsere Mannschaft am Boden ein paar Punkte liegen lassen musste.

Umso motivierten gingen die Mädels an den Sprung und konnten hier wieder einige Punkte gutmachen. Zu Beginn überzeugte Saba mit einer gelungenen Grätsche über den Bock. Auch Narin konnte mit ihrem dynamischen Überschlag auf den Mattenberg glänzen. 

Zum Schluss galt es mit sauberen Übungen am Reck den Wettkampf zu beenden. Dies gelang gleich drei Turnerinnen und so konnten Marie, Ella und Johanna mit fehlerfreien Übungen die letzten wichtigen Punkte sichern.

Am Ende reichte es zu einem verdienten dritten Platz im Tagesergebnis und somit auch zu einem dritten Platz hinter Eberbach und Bammental in der Gesamtwertung der diesjährigen Wettkampfrunde. Herzlichen Glückwunsch an Marie Janson, Ella Klare, Aylin Sulu, Narin Cak, Kinga Korenyi, Noa Marlen Blum, Johanna Joswig, Saba Gizaw und Sophie Wittigayer.

Unsere A-Schülerinnen mit Ella, Marie, Saba, Noa Marlen, Narin, Kinga und Johanna
Schließen