Am Sonntag, den 25.11., bestritten unsere Gauklasse- und unsere Gauliga-Turnerinnen zeitgleich ihren letzten Vorrundenwettkampf in der heimischen Olympiahalle. Der Doppelwettkampf zog trotz des schönen Wetters viele Zuschauer an, die einen attraktiven Wettkampf geboten bekamen.

Die Gegner der Gauklasse kamen an diesem Tag aus Mauer, Bammental und Dielheim. Haushoher Favorit der Begegnung war der TV Mauer, der ungeschlagen an der Tabellenspitze steht. Zu Recht, boten die Turnerinnen doch sehr schwierige und sauber geturnte Elemente an den 4 Geräten. Aber auch unsere Turnerinnen wussten den Heimvorteil zu nutzen. Gleich am Balken konnte man wichtige Punkte sammeln, denn alle kamen ohne Sturz durch ihre Übung, ein gelungener Start in den Wettkampf. Am Boden präsentierte die junge Mannschaft erstmals ihre Flick-Flacks, welche ihnen sehr gut gelangen. Und selbst am Sprung ging die Kurve dieses Mal nach oben, die Mädchen zeigten technisch deutlich verbesserte Sprünge, wofür sie mit guten Wertungen belohnt wurden. Am letzten Gerät, dem Barren, wurde solide geturnt, sodass man den TV Bammental, den es heute zu schlagen galt, in Schach halten konnte.

Letztendlich gelang es, hinter dem TV Mauer (151,10 P) und vor dem TV Dielheim (137,45 P.) sowie dem TV Bammental (128,70 P) einen sehr guten 2. Platz mit (138,10 P) zu erzielen.

Unsere Gauligamannschaft turnte an diesem Tag gegen Kirchheim und Leimen. Am Sprung und Stufenbarren blieb unser Team an den deutlich älteren Turnerinnen aus Kirchheim noch dran, doch am Schwebebalken und Boden bauten unsere Gegner ihren Vorsprung aus, sodass Kirchheim mit 148,30 Punkten den Wettkampf gewann. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten wir uns mit Leimen. An Sprung und Boden hatten wir mit 0.1 Punkten die Nase vorn, während Leimen am Schwebebalken einen halben Punkt gutmachen konnte. Ausschlaggebend für das Endergbenis waren unsere guten Leistungen am Stufenbarren, hier erturnten wir fast einen ganzen Punkt mehr als Leimen, sodass wir am Ende mit 145,35 Punkten vor Leimen mit 144,80 Punkten landeten.

Herzlichen Glückwunsch an die Turnerinnen und ihre Trainerinnen! Außerdem möchten wir uns ganz herzlich bei den vielen Helfern bedanken, ohne die solch ein großer Wettkampftag nicht zu stemmen wäre.

Bereits am kommenden Wochenende geht es für beide Mannschaften in die Rückrunde, wo nochmals gegen alle Teams geturnt wird. Beide Wettkämpfe finden am Samstag, 01.12.2018, in der Helmholtzhalle in Heidelberg statt. Die Gauklasse turnt um 11 Uhr, die Gauliga um 15 Uhr. Außerdem turnen unsere A-Schülerinnen am Sonntag, 02.12.2018, um 11 Uhr in der Elsenzhalle in Bammental.

Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolg für die Wettkämpfe am kommenden Wochenende und drücken die Daumen!

Schließen