Den Start in die Wettkampfrunde machte am Samstagvormittag unsere Regioklasse, die leider verletzungs- und krankheitsbedingt auf gleich zwei Turnerinnen verzichten musste. Trotzdem gelang es den Turnerinnen an allen Geräten gute Übungen zu präsentieren. Besonders an Barren und Balken konnten die Mädels dank sauberer Übungen hohe Wertungen erzielen und so durfte sich die Mannschaft am Ende über einen guten 4. Platz mit nur 0,75 Punkten Abstand zu Platz 3 freuen. Lena konnte zusätzlich einen verdienten 2. Platz in der Einzelwertung erzielen. 

Regioklasse mit Nele, Kelly, Leni, Sara, Elena, Lena und Adriana

Im Anschluss ging unsere Gauliga an die Geräte. Die Mädels starteten am Barren mit drei 12er-Wertungen gut in den Wettkampf. Auch am Balken gelang es trotz Wacklern drei gestandene Übungen für die Gerätewertung zu erzielen. Am Boden konnten die Turnerinnen die Kampfrichter mit schönen Choreografien überzeugen und so auch hier wichtige Punkte sichern. Zum Schluss mussten die Mädels trotz schöner Überschläge am Sprung ein paar Punkte liegen lassen. Trotzdem reichte es am Ende zu einem soliden 3. Platz. Weiterhin durften sich Ronja über Platz 3 und Sophia über Platz 4 in der Einzelwertung freuen. 

Gauliga mit Sophia, Lia, Leann, Lilly und Ronja

Am Sonntag startete der Tag mit unserer jüngsten Wettkampfmannschaft, den A-Schülerinnen, die bereits am vorherigen Wochenende ihren ersten Wettkampf bestritten hatte. Diesmal gelang es den Mädels mit weniger Nervosität in den Wettkampf zu gehen. Bereits am ersten Gerät war so eine deutliche Verbesserung zum ersten Wettkampf zu sehen. Auch am Balken, an dem es beim ersten Wettkampf noch sehr zittrig zuging, konnten die Mädels saubere Übungen zeigen. Am Ende reichte es damit zu einem verdienten 3. Platz und einer deutlichen Verbesserung der Punktzahl.

 

A-Schülerinnen mit Kinga, Ella, Marie, Aylin, Narin, Noa Marlen, Sophie und den Trainerinnen Lisa und Sophia

Ein erfolgreicher Abschluss des ereignisreichen Wochenendes gelang im Anschluss unserer Gauklasse. Die Turnerinnen starteten am Sprung in den Wettkampf und konnten bereits hier mit dynamischen Überschlägen einige Punkte sichern. Auch am Barren gelang es der Mannschaft saubere Übungen zu präsentieren, sodass sie auch an diesem Gerät die höchsten Wertungen aller Mannschaften erzielen konnten. Nachdem die Turnerinnen auch am Balken ohne Stürze durch die Übung kamen und am Boden schöne Choreografien zeigen konnten, durften sie sich über einen verdienten 1. Platz freuen.

Herzlichen Dank an alle Kampfrichter und Helfer, durch die die Wettkämpfe erst möglich wurden.

Schließen