Auch an Nußloch wird die Pandemie nicht vorüberziehen. Deshalb schließt sich die Gemeindeverwaltung der Empfehlung der Behörden an und hat mit sofortiger Wirkung alle öffentlichen Gebäude geschlossen. Konkret bedeutet das, dass sämtliche Trainings- und Freizeitsportmöglichkeiten abgesagt sind. Wie es mit dem geplanten Ligabetrieb ab April weitergeht, steht noch nicht fest.

Die Mitteilung der Gemeinde im Wortlaut:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gemeindeverwaltung Nußloch hat sich aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus mit sofortiger Wirkung dazu entschlossen alle Veranstaltungsräume der Gemeinde Nußloch zunächst bis zum 13. April 2020 (Ostermontag) zu schließen. Hierzu zählt vor allem die gesamte Olympiahalle, die Festhalle, das Hallenbad, das Freizeitgelände Brunnenfeld, das gesamte Feuerwehrhaus einschl. Saal im 1. OG, der Büchereisaal im Dachgeschoß, der Musikraum in der Schillerschule, die Vereinsräume in der Lindenschule, etc.!  

Ziel dieser für Sie wohl unpopulären Vorsichtsmaßnahme ist es, die Verbreitung des Coronavirus durch das frühzeitige und konsequente Unterbrechen möglicher Infektionsketten einzudämmen. Diese Entscheidung ist der Verwaltungsspitze nicht leicht gefallen, jedoch hat Ihre und vor allem die Gesundheit aller Nußlocher Priorität!

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.“


Die Turnabteilung der SG unterstützt die Maßnahmen der Gemeinde und bittet alle Mitglieder, sich an die Empfehlungen zu halten, um die Pandemie zu verlangsamen und so das Gesundheitssystem nicht zu überlasten!
Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, werden diese über unsere sozialen Kanäle veröffentlicht.

Schließen